Insel Rügen Sehenswürdigkeiten

Insel Ruegen - Kap Arkona

Rügen, Deutschland größte Urlaubsinsel ist schon seit langem ist kein Geheimtipp mehr. Die Ostseeinsel ist ein echtes Urlaubsparadies. Die vielen Seiten Rügens, die von ausgedehnten Naturreservaten bis hin zu den mondänen Ostseebädern und Kulturfestivals reichen, locken jedes Jahr neue Touristen, aber auch Stammgäste an. Fünf echte Rügen-Highlights, die Sie keinesfalls verpassen dürfen, stellen wir Ihnen hier vor: den Rasenden Roland, die Kreidefelsen, das Kap Arkona, das Jagdschloss Granitz und die Hafenstadt Sassnitz.

Die Romantik der Kreideküste

Kreidefelsen Ein Anziehungspunkt seit jeher ist die berühmte Kreideküste im Nationalpark Jasmund. Zum Weltruhm gelang die Kreideküste durch den Maler Caspar David Friedrich, doch auch heute noch lassen sich Künstler von der Atmosphäre inspirieren. Die weißen Kreidefelsen türmen sich direkt am Strand über das türkise Meer empor. Herrlich ist der Spaziergang durch den Wald, entlang der Klippen bis zum Kaiserstuhl, dem höchsten Aussichtspunkt an der Kreideküste. Buchen Sie ein Ferienhaus direkt an der Küste bei Sassnitz, so können Sie ohne Umwege den Nationalpark bewandern und so die imposanten Kreidefelsen am besten erkunden.

 

Der Rasende Roland – das heimliche Maskottchen Rügens

Der Rasende Roland

Ihr ursprünglicher Zweck war es, Torf und andere Transportgüter über die Insel zu verfrachten. Doch als die alte Schmalspurbahn ausgedient hatte, konnten sich die Bewohner der Urlaubsinsel Rügen vom Rasenden Roland nicht trennen. Heute fährt die Dampfeisenbahn wie vor über 100 Jahren, transportiert jedoch Touristen. Leider ist nicht das gesamte Schienennetz, das sich über 100 Kilometer erstreckte, erhalten geblieben. Nur noch 27 Kilometer legt die Bahn zwischen Puttbus und Göhren zurück. Dabei bietet die Zeitreise mit der Dampflok Gelegenheit, absolute Sehenswürdigkeiten der Ostseeinsel kennenzulernen, zum Beispiel das Jagdschloss Granitz.

Wilde Ostsee am Kap Arkona

Die nördlichste Spitze der größten Insel Deutschlands ist Kap Arkona, häufig auch als das Nordkap Rügens bezeichnet. Wer die überwältigende Aussicht auf die Ostsee genießen möchte, erfährt auch gleich, was eine steife Brise ist. Denn hier pustet ein ordentlicher Wind frische Seeluft in das Gesicht. Der feine Sandstrand lädt ein zum Spazieren und die Aussicht wird noch beeindruckender, wenn man die Stufen des berühmten Schinkel-Leuchtturms erklimmt. Hier ist es nicht nur der rasante Wind, der Ihnen den Atem rauben wird, sondern auch der Blick, der sich endlos auf dem Meer verliert und eine besondere Perspektive auf Rügen verspricht.

Das Jagdschloss Granitz

Nahe am mondänen Seebad Binz steht mitten im Wald das Jagdschloss Granitz. Für das Schloss fertigte der Architekt Steinmeyer die Pläne an. Der 38 Meter hohe Mittelturm wiederum wurde von Schinkel entworfen. Das Schloss steht in idyllischer Umgebung auf dem Tempelberg, Rügens höchster Erhebung. Hier lässt es sich herrlich wandern und spazieren gehen. Auch der Rasende Roland bringt sie in die unmittelbare Nähe der Granitz. Das Schloss beherbergt heute ein Museum, das die Geschichte des Bauwerks dokumentiert. Der mittlere und höchste Schlossturm steht den schwindelfreien Besuchern offen und bietet einen fantastischen Überblick, der bei gutem Wetter bis Greifswald reicht

Hafenstadt Sassnitz

„Nach Rügen reisen, heißt nach Sassnitz reisen“ sagte einst der berühmte Schreiber Theodor Fontane. Dies gilt auch heute noch, denn Sassnitz ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Highlights Rügens zu erobern. Sassnitz liegt direkt an der Ostsee und hat sich mit seinem Hafen noch seinen typischen Charme bewahrt. Außerdem können Sie hier spannende Ausfahrten mit dem Fischkutter unternehmen und sich noch einmal einen ganz neuen Blickwinkel auf die Küste und die nahen Kreidefelsen erschließen. Da die Seeluft bekanntermaßen hungrig mach, ist nach dem Ausflug ist ein herzhaftes Fischbrötchen zu empfehlen, das Sie direkt am Hafen kaufen können.

Rügen hat selbstverständlich noch mehr zu bieten. Fürst Malte ließ zum Beispiel die Weiße Stadt errichten. Zahlreiche Ostseebäder mit ausgedehnten Sandstränden laden zum Baden und Toben ein, das Biosphärenreservat Rügen lässt das Herz eines jeden Naturfreundes höher schlagen. Rügen ist echter Urlaub!

Ostseebad Binz

Fragt man auf einer Tourismusmesse den interessierten Besucher, was er mit Rügen verbindet, dann fallen diesem für gewöhnlich ganz spontan die majestätischen Kreidefelsen Jasmunds, die Leuchttürme am Kap Arkona und der schier endlose Sandstrand von Binz ein.

Binz

Ostseebad Sellin

Sellin wurde im Jahre 1295 erstmals als „Zelinesche beke“ urkundlich erwähnt. Die Selliner und ihre Gäste über eine bevorzugte Lage am Rand des Waldgebietes der Granitz mit schönen Wanderwegen und Aussichten freuen.

Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie für ein paar Momente den Logenplatz hoch über den Wellen mit Blick hinüber nach Sassnitz und zu den Kreidefelsen.

Ostseebad Baabe

Auf keinen Fall sollten Sie es versäumen, auch mal ins Hinterland des Ortes zu schauen. Zwischen dem Selliner See und der Having bietet sich am Bollwerk Gelegenheit zur Rast oder zu einer Schiffstour.

Eine tolle Attraktion ist auch der Fährmann, der seine Passagiere noch auf ganz traditionelle Art und Weise mit seinem Ruderboo, übersetzt. Am anderen Ufer eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Blick über den Bodden und die angrenzenden Hügelzüge.

Der Rasende Roland

Ostseebad Göhren

In Göhren liegt übrigens auch der östlichste Punkt der Insel Rügen, das Nordperd. Der bewaldete und fast 60 Meter hohe Moränenzug, der mit bizarren Steilwänden ins Meer hineinragt, Beschert dem Ort zwei schöne Strände.

Ralswiek

Die Störtebeker-Festspiele finden jeweils von Ende Juni bis Anfang September am Ufer des Großen Jasmunder Boddens in Ralswiek auf der Insel Rügen statt. Sie sind Deutschlands erfolgreichstes Open-Air-Theater.

Aktuelles vom 25.07.16

Hier finden Sie die Sehenswürdigkeiten der Insel Rügen.

  • Kap Arkona das Flächendenkmal mit 2 Leuchttürmen und der Wallanlage am nördlichsten Punkt der Insel Rügen.
  • Die Kreideküste sind das bekannte Wahrzeichen der Insel Rügen
  • Nationalpark Jasmund ist das größte zusammenhängende Buchenwaldrevier Deutschlands mit Kreideküste
  • Die Selliner Seebrücke ist eine Sehenswürdigkeit der Insel Rügen
  • Die Bäderarchitektur der Ostseebäder auf der Insel Rügen
  • Historische Schmalspurbahn Rasender Roland von Putbus nach Göhren
  • Insel Hiddensee ist die kleine Schwesterinsel von Rügen
  • Alleen auf der Insel Rügen
  • Südlich von Binz, inmitten altehrwürdiger Buchen, befindet sich das Jagdschloss Granitz.
  • Das KdF Bad Prora , ein 4,5 km langer Gebäudekomplex aus fünfstöckigen Betonbauten, wurde als Kraft-durch-Freude-Seebad (KdF) errichtet.
  • Der Hafen Sassnitz bietet eine Mischung aus Fischereihafen, Tourismushafen und Fährhafen
  • Putbus die "Weiße Stadt" der Ostseeinsel Rügen mit dem Circus und dem Theater
  • Viele mächtige Kirchen im Stile der Backsteingotik bilden bis heute das Zentrum vieler Städte und Gemeinden der Insel Rügen.
  • Die Boddenküste bietet feinsandige Badestrände als auch idyllische Wanderwege entlang der Gras- und Steilufer